claim

Elektromobilität wichtige Säule im Klimaschutz

Landrat Arnold und Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel enthüllen gemeinsam mit den Sponsoren den neuen E-Smart.

Die Kreisverwaltung des Wetteraukreises erweitert ihren Fuhrpark um einen strombetriebenen Smart. Finanziert wird dieser durch Werbung. Landrat Arnold: Wir verbessern unsere Klimabilanz und Wetterauer Firmen haben eine Werbeplattform: Eine klassische win-win-Situation“

Im Rahmen des Klimaschutz-Teilkonzepts beschloss der Wetteraukreis im Jahr 2012, je nach Wirtschaftlichkeit, den eigenen Fuhrpark auf Elektroautos umzustellen. Jetzt erhält der Wetteraukreis sein zweites Elektrofahrzeug, einen E-Smart.

Zur Verfügung gestellt wird dieses durch das Institut für Stadtmarketing Lorenz GmbH (IfS) aus Bingen am Rhein. Zusätzlich erhält der Wetteraukreis ein Informationsterminal, welches für alle Bürgerinnen und Bürger gut sichtbar im Dienstleistungszentrum am Friedberger Europlatz aufgestellt wird.

Das Institut suchte vorab für das Projekt „werbefinanzierter E-Smart“ regionale Sponsoring – Partner, die sich auf dem Terminal präsentieren werden. Bis dato konnten sechsundvierzig Sponsoren gewonnen werden.

„Der Wetteraukreis erhält ein werbefreies, mit dem eigenen Logo gestaltetes Elektromobil mit einem modernen Infoterminal. Für das vorgestellte Projekt fallen für die Kreisverwaltung keine Anschaffungskosten an. Lediglich die Betriebskosten, wie Strom und Internet, sind von uns zu tragen“, freut sich Landrat Arnold.

Bei einer Feierstunde, zu der alle Sponsoren eingeladen wurden, wurde der Smart übergeben und des Infoterminal eingeweiht.

veröffentlicht am: 17.09.2014

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Europaplatz 61169 Friedberg
Telefon 06031 83 0